Inhaltsbereich

Zweiteiliges System

Bei der zweiteiligen Stomaversorgung wird der Beutel mit einer Haut-schutzplatte verbunden. Die Hautschutzplatte kann mehrere Tage auf der Haut verbleiben. Der Beutel wird bei Bedarf geleert oder gewechselt, mindestens aber 1 x/Tag.

 Vorteile:

  • Die Stomaversorgung beansprucht weniger Zeit, weil nur der Beutel täglich gewechselt werden muss und die Basisplatte verbleibt.
  • Hautschonender: Jeder Wechsel beansprucht die Haut, auch wenn die Materialien von sehr guter Qualität sind.
  • Der Sitz der Basisplatte kann jederzeit überprüft werden, wenn der Beutel von der Platte gelöst wird. 

 Nachteile:

  • Das Anbringen des Beutels auf die Basisplatte erfordert je nach Aus-führung Fingerfertigkeit bzw. eine gewisse Übung. Die Fachkraft oder Stomatherapeut/-in trainiert das mit den Patienten bereits in der Klinik
  • Geringere Flexibilität durch einen Rastring (es gibt auch Beutel ohne Rastring

Eine Anleitung zum Wechsel einer zweiteiligen Stomaversorgung finden Sie hier zum Herunterladen.

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns kostenfrei an: 0 800-33 44 800